Jahresbericht 2013/2014 - Foev-bvsg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahresbericht 2013/2014

Archiv > Jahresberichte

Aus dem Jahresbericht 2013 / 2014


Bereits zum 8. Mal präsentierte der Förderverein gleich zum Beginn des Schuljahres, am 25. September 2013, den ABIT (AusbildungsBerufsfindungsInformationsTag).

Bei insgesamt 44 Universitäten, Hochschulen, Firmen und anderen Ausbildungsinstitutionen und mehr als 40 Vorträgen im 30-Minuten-Takt informierten sich die insgesamt fast 700 Oberstufenschüler unserer Schule sowie der umliegenden Gymnasien über die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach dem Abitur. Ob bei praktischen Fragen an den Berater der anwesenden Firmen und Institutionen über Inhalte der jeweiligen Ausbildungen oder bei Anmerkungen in den verschiedensten Vorträgen, welche von „Studium und Berufswahl – wie gehe ich es an?“ bis „Arbeitswelt Forschung und Entwicklung – Wie werde ich Teil von Innovationen“ reichten, die SchülerInnen zeigten sich gut vorbereitet und interessiert.
Als Vorabinformation, für Notizen geeignet und als nachhaltige Informationsquelle
wurde vom ABIT-Team eine 100-seitige ABIT2013-Broschüre herausgegeben und allen TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt. In diesem ABIT-“Katalog“, sind Adressen, Ansprechpartner und deren Angebote zusammengestellt. Sowohl Aussteller als auch Besucher sprachen uns einhellig ein großes Lob aus, was den enormen Aufwand rechtfertigt, welchen der Förderverein zur Organisation dieses Tages mit Unterstützung einiger Lehrkräfte des Kollegiums geleistet hat. Der ABIT ist zwar um einiges kleiner als die Ulmer Bildungsmesse, bietet den Schülerinnen und Schülern dadurch jedoch die Möglichkeit, gezielt die sie ansprechenden Themen zu wählen.




Zufriedenheit auf
beiden Seiten –
Aussteller und SchülerInnen
beim ABIT2013


Den ABIT nutzten wir auch gleich dazu, uns über den beruflichen Werdegang unseres ehemaligen Schülers Dr. Thomas Behr zu informieren. Was er zu berichten hat, können Sie auf unserer Homepage www.foev-bvsg.de nachlesen. Hier finden Sie auch weitere interessante Interviews mit ehemaligen Schülerinnen und Schülern. Zufriedenheit auf beiden Seiten – Aussteller und SchülerInnen beim ABIT2013.
Der Kontakt zu den Ehemaligen liegt dem Förderverein insgesamt sehr am Herzen,
war der Verein doch 1987 von und für die Ehemaligen gegründet worden. So durften wir zum Ende des vorigen Schuljahres 60 Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 1993 begrüßen. Diese Zahl an Ehemaligen schlug sämtliche bisherigen Rekorde. Bei einem Sektempfang und einer Führung durch das Schulhaus wurde in Erinnerungen geschwelgt und die vielen Neuerungen bestaunt. Beispielsweise waren die Räume der OGTB (Offenen Ganztages-Betreuung) einigen bis dahin nicht bekannt. „Bei meiner Tochter steht nächstes Jahr der Schulwechsel an, da ist es gut zu wissen, dass das BvS dieses Angebot hat“, sagte ein Ehemaliger.





Fast wie vor 20 Jahren –
Ehemalige Schüler
schwelgen in Erinnerungen


In der OGTB für die Unterstufe wurden im vergangenen Schuljahr 37 Schülerinnen und Schülern von sieben pädagogischen Fachkräften und drei Assistenten betreut. Neben den täglich wiederkehrenden Aktivitäten wie der Betreuung während der Hausaufgaben, kamen auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. So stehen den Kindern beispielsweise eine Tischtennisplatte, verschiedene Ballarten und Spiele zur Verfügung, mit welchen sie sich nach Lust und Laune austoben können. Auch das Bastel- und Bücherregal ist stets gut gefüllt, so dass jederzeit die Möglichkeit zu entspannten Beschäftigungen besteht.





Hier ist für jeden
etwas geboten.
Spiel und Spaß in der
Offenen Ganztagesbetreuung


Im Februar haben wir im Kreise der Schulfamilie unseren Schulleiter Herrn Hermann Muzell verabschiedet. An dieser Stelle drücken wir nochmals unseren herzlichen Dank dafür aus, dass wir stets auf seine Unterstützung bei allen unseren Aufgaben und Anliegen zählen konnten.

Selbstverständlich kam auch die Unterstützung durch uns nicht zu kurz. Beispielsweise erhielten die Fachschaft Musik, die Schulbibliothek, ein P-Seminar, die OGTB sowie der Schüleraustausch von uns finanzielle Zuwendungen, um ihre Aufgaben und Projekte durchführen zu können. Wer auch immer Ideen hat, was an der Schule unterstützenswert ist, darf sich an uns wenden. Auf unserer Homepage Hier ist für jeden etwas geboten. Spiel und Spaß in der Offenen Ganztagesbetreuung Fast wie vor 20 Jahren – Ehemalige Schüler schwelgen in Erinnerungen Info/News – Info-Förderung ist ein Ideensteckbrief für den „Verein, der (auch) Ideen fördert“ hinterlegt.

Zum Ende des Schuljahres verabschiedeten wir wie gewohnt unsere frischgebackenen Abiturienten. Die beiden erfolgreichsten von ihnen haben wir mit wertvollen Büchergutscheinen belohnt. Allen Neu-Abiturienten wünschen wir ein glückliches Händchen bei ihrer Studien- und Berufswahl und freuen uns darauf, sie in spätestens 20 Jahren zum Ehemaligen-Treff wiederzusehen.

Über die gute Zusammenarbeit mit unserer neuen Schulleiterin, Frau Gruber, freuen wir uns. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam noch viel zum Wohle unserer Schule schaffen können.

Bei unseren aktuell 122 Mitgliedern bedanken wir uns herzlich für die Unterstützung. Wer unsere Arbeit ebenfalls unterstützen möchte, findet eine Beitrittserklärung auf unserer Homepage. Die Mitgliedsbeiträge sind übrigens steuerlich absetzbar.

Allen SchülerInnen, Eltern sowie den Mitgliedern der Schulleitung und des Kollegiums wünschen wir eine erholsame Ferienzeit und freuen uns darauf, auch im kommenden Schuljahr wieder im Sinne unserer Vereinsgrundsätze für die gesamte Schulfamilie da zu sein.


Der Vorstand
Karin Theimer, Albrecht Grosch, Dr. Carolin Ernst, Robert Stöhr, Reinhard Ernst, Josef Kerscher, Laura Braunwarth

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü