Jahresbericht 2011/2012 - Foev-bvsg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahresbericht 2011/2012

Archiv > Jahresberichte

Aus dem Jahresbericht 2011 / 2012


„Alle Infos für den Aufbruch“: So lautete das Motto für den diesjährigen ABIT (Ausbildungs-Berufsfindungs-Informations-Tag) am 28. September 2011, der am Bertha-von-Suttner-Gymnasium mittlerweile schon Tradition hat und alle zwei Jahre vom Förderverein veranstaltet wird.

Der ABIT bot den Schulabgängern auch diesmal wieder eine breite Palette an Informationsmöglichkeiten für den Aufbruch ins Berufsleben nach dem Abitur: An die 40 Firmen, Hochschulen, Universitäten und andere Ausbildungsinstitutionen waren im Schulgebäude präsent und informierten die Schüler in persönlichen Gesprächen und Vorträgen über die Optionen, die das Reifezeugnis einem jungen Menschen heute bietet.
Die Resonanz war mächtig und positiv: Über 500 Oberstufenschüler aus den Gymnasien des Landkreises, der BOS und der FOS nutzten das Angebot. Auch für Eltern war der ABIT eine willkommene Gelegenheit, schon einmal die Fühler auszustrecken und die Möglichkeiten für die eigenen Sprösslinge auszuloten, so z.B. für Praktika oder auch andere Angebote, um ein bisschen in die Berufwelt hineinzuschnuppern.






Bestens beraten: Die Karriereexperten der Firmen
und Institutionen beim ABIT nahmen sich viel Zeit für
persönliche Gespräche


Ebenso gab es viel Lob von Ausstellern und Besuchern für die hervorragende Organisation der Veranstaltung. Ein Erfolg, der uns erfreut und bestätigt, denn es ist eines der wichtigsten Anliegen des Fördervereins, den jungen Menschen eine Hilfestellung für diese wichtige Entscheidungsphase in der Abiturzeit zu geben. Inwiefern der ABIT weiterhin stattfinden wird, ist jedoch leider fraglich, da die Ulmer Bildungsmesse zwischenzeitlich wesentlich mehr Informationen auch für Abiturienten bietet als früher und der ABIT doch einen enormen Organisationsaufwand erfordert.

Mit Stolz blicken wir auch auf das nunmehr vierte Jahr unserer Offenen Ganztagesbetreuung (OGTB) zurück: Die vom Förderverein als Träger im Schuljahr 2008/2009 etablierte OGTB ist mittlerweile zu einer festen Einrichtung geworden, die keiner mehr missen möchte. 57 Schülerinnen und Schüler wurden im vergangenen Schuljahr an unserer Schule von insgesamt acht pädagogischen Fachkräften und 19 pädagogischen Assistenten betreut. Dabei spannt sich der Bogen von der umfassenden Hausaufgabenbetreuung über Spiel und Spaß bis hin zu monatlichen Projekten. Wir freuen uns, hier mit einem professionell strukturierten Konzept eine Institution mit Qualität und pädagogischem Anspruch ins Leben gerufen zu haben, die von Eltern wie Schülern gleichermaßen geschätzt wird.

Hausaufgaben, Lernen, Spiel und Spaß: In der Offenen Ganztagesbetreuung wird den Schülern viel geboten.


Der Tag des Sommerfests war wieder der Kontaktaufnahme und -pflege mit unseren ehemaligen Schülern des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums gewidmet – ein genuines Anliegen des Fördervereins. Jedes Jahr bieten wir in Zusammenarbeit mit der Schulleitung für alle Ehemaligen, die vor genau 20 Jahren ihr Abiturzeugnis hier in Pfuhl in Empfang nehmen durften, eine Besichtigungstour durch das Schulhaus, bei welcher über die Neuerungen gestaunt werden kann, sowie einen kleinen Umtrunk an und unterstützen (z.B. Mithilfe bei der Adressenfindung) bei der Organisation des Jahrgangstreffens. Beim Sommerfest nutzten die „Abi-Jubilare“ ebenso wie viele andere Ehemalige die Gelegenheit, noch ein wenig beisammen zu sitzen, alte Geschichten wieder aufleben zu lassen und die eine oder andere Lehrkraft von damals wiederzusehen – es gab und gibt viel zu erzählen!

Übrigens: Wie viel diese Ehemaligen zu erzählen wissen, kann auch im zweimal jährlich erscheinenden Suttner Journal nachgelesen werden. Hier berichten ehemalige SchülerInnen von ihren vielfältigen Erfahrungen u.a. in verschiedenen Studiengängen, bei Auslandspraktika oder auch bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz
.

Doch auch an die frisch gebackenen Abiturienten und die BvS-Schüler von heute haben wir gedacht: Wie in jedem Jahr erhielten die besten des Abiturjahrgangs von uns einen wertvollen Büchergutschein. Außerdem unterstützen wir mit unseren Mitteln schulische Veranstaltungen wie z.B. den Schüleraustausch, die Chorproben u.a.

Insgesamt blicken wir auf ein erfolgreiches und harmonisches Schuljahr zurück. Wir danken allen, die uns bei unseren Aufgaben unterstützt haben: der Schulleitung, den Lehrkräften, Schülern, Eltern und all unseren Mitgliedern. Das kommende Schuljahr, in dem wieder viele Aufgaben auf uns warten, ist ein besonderes, denn 2012/13 feiern wir das 25-jährige Bestehen unseres Vereins.

Ob ehemalige Schülerinnen und Schüler oder auch Eltern: Wenn Sie sich dem Bertha-von-Suttner-Gymnasium verbunden fühlen, laden wir Sie herzlich ein, unserem Verein beizutreten und so mit Ihrem (moderaten) Mitgliedsbeitrag von 20,- € im Jahr unsere Aktivitäten zu unterstützen. Beitrittserklärungen sind im Schulsekretariat erhältlich sowie – neben vielen anderen Informationen – auf unserer Website
www.foev-bvsg.de.


Der Vorstand

Albrecht Grosch, Karin Theimer, Carolin Ernst, Robert Stöhr, Reinhard Ernst, Josef Kerscher, Franz Utzinger


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü